Werkzeuge Für Jungfräulichen Obszönen Schlitz

0 Aufrufe
0%


Jan setzte sich und verweilte bei seinem Kaffee. Der Cafébesitzer hatte Wendy gesagt, dass sie entspannt und nicht in Eile sei, daher schien es für Jan nicht angebracht, länger als gewöhnlich zu sitzen.
Er bereitete sich auf diesen Morgen vor und hoffte, dass einer seiner letzten Schüler ins Café kommen würde. Wesley hatte gerade die Schule abgebrochen und war jetzt achtzehn. Er kam letzte Woche ins Café. Er war sich nicht sicher, ob er ihr folgte oder hoffte, sie zu treffen.
Er hatte sich heute Morgen besonders angestrengt. Ein anderes Parfüm, eine leichte Änderung der Frisur. Sie trug eine schlichte Bluse und einen Sommerrock. Er wusste nur, dass er diese Unterwäsche zu Hause vergessen hatte. Er hatte eine lange, dünne Strickjacke, die ihn bedeckte. Bis er mehr zeigen musste.
Er war nicht gekommen, und er konnte wirklich nicht länger bleiben.
Und dann klingelte es an der Haustür.
Wesley stand an der Tür und blickte auf die halbbesetzte Sitzecke. Jan winkte ihm tatsächlich zu und rief ihn zu sich. Wesleys Erröten war noch nie so süß.
Guten Morgen, Wesley. Schön dich zu sehen. Hinsetzen. Was kann ich ihnen geben??
Danke, Frau Fein. Kann ich bitte einen Bananen-Smoothie haben?
Jan konnte sehen, wie seine Ohren knallrot wurden. Der Schamfaktor war hoch.
?Du kannst den Lehrer nicht aus dem Klassenzimmer schmeißen? Jan erklärte Wendy, als sie die Bestellung aufgab. Ich dachte, ich würde sehen, was Wesley für das nächste Schuljahr geplant hat.
Er wusste nicht, ob Wendy ihm glaubte, aber er konnte nichts tun.
Jan setzte sich wieder hin und sah Wesley über den Kopf hinweg. Er sah auf den Tisch.
Bist du beschäftigt, Wesley?
Dann gnädige Frau, als Erstes und Letztes helfe ich meinem Vater, aber meine Mutter sagt, ich muss ein bisschen von der Farm weg. Sie scheinen den Boden nicht viel zu verlassen.
Also, was sind deine Pläne nach der Schule?
Ich werde einen Baukurs belegen, Ma’am. Mein Vater sagt, dass die Farm uns in Zukunft nicht mehr alle ernähren wird, also suchen wir nach weiteren B&Bs und Camps. Mein Vater sagte, ich müsse die Grundlagen des Gebäudeschutzes lernen.
?Das ist ein sehr logischer Ansatz. Dein Dad ist verrückt, nicht wahr?
Wesley wurde wieder rot. Jan lächelte halb. Er sagte, er sei verrückt.
Er nahm einen Schluck von seinem Getränk.
Danke Ma’am, es schmeckt gut.
Das freut mich, Wesley. Danke, dass du nicht das schlechteste Kind in der Klasse bist. Obwohl ich jetzt denke..? Und Jan lächelte.
Welche Herrin? Habe ich etwas falsch gemacht??
Nun, Wesley, ein Lehrer hört immer gut. Und manchmal hört er Dinge über sich sagen, die als unangemessen gelten könnten. Einige Lehrer würden den Jungen direkt zum Schulleiter bringen, aber andere Lehrer wie ich würden das, was Sie gesagt haben, noch einen Tag in Erinnerung behalten. Angenommen, Sie und ich haben uns zufällig getroffen, nachdem Sie die Schule abgebrochen haben, würde ich mich erinnern, was Sie damals gesagt haben?
Tut mir leid, Ma’am, haben Sie gehört, was ich gesagt habe?
Jan beugte sich vor, schob die Strickjacke weg und bedeutete Wesley, sich zu nähern. Jan achtete mit ihren Augen darauf, dass sie nun ihre Brustwarzen durch den Stoff der Bluse sehen konnte.
? Wesley, ich glaube, ich habe gehört, wie du offen gesagt hast, dass du mich ficken willst, nachdem du die Schule abgebrochen hast.
Sein Gesicht war ein Bild von Emotionen. Er wurde erwischt. Er sagte, fick den Lehrer. Sie zeigte ihm ihre Brüste und schien zu ihm zu kommen. Seine Hände zitterten.
Er sprach nicht. Er trank etwas von dem Smoothie und verschluckte sich fast.
Jan lächelte ihn an. Er fand es, wo er es wollte.
Bist du die nächste Stunde beschäftigt? Mit deiner Hilfe kann ich etwas bewirken. Bist du bereit??
Jan fragte nicht, was er tun wollte. Wesley nickte.
Kannst du jetzt bitte zu mir nach Hause kommen?
Wesley nickte erneut. Jan lehnte sich zurück und wickelte sich in seine Strickjacke. Lass uns zurückkommen, um die perfekte Frau zu sein.
Er verabschiedete sich von Wendy und stand auf, um zu gehen. Wesley stand ebenfalls auf und sah nach unten.
Ja, er hatte eine Beule in seiner Hose. Guter Junge.
Jan ging die Straße entlang und unterhielt sich über Routinedinge, bis er zu seinem Haus kam. Er schloss die Tür auf und bat sie herein.
Wesley, danke, dass du mir so geholfen hast. Das Ding ist etwas seltsam. Ich kenne einen Mann, der Geschichten über ältere Frauen und jüngere Männer schreibt und mich ständig wegen Fotos belästigt. Darf ich ein paar Fotos von dir machen? Ich weiß, ich bin ein bisschen frech, aber ich erinnere mich, was du über mich gesagt hast, und ich denke, es wäre in Ordnung, wenn du es akzeptierst?
Wesley hatte die Kraft verloren, wieder zu sprechen. Er schüttelte den Kopf und lächelte schüchtern.
Jan hatte seine Kamera bereit. Er setzte Wesly auf ein Sofa und schaute in die Kamera, um zu sehen, wie er aussah. Wenn überhaupt, ist sein Schwanz geschwollener.
Er senkte die Kamera wieder und zog seinen Pullover aus. Sie hatte gestern geübt, und die Sonne würde durch ihren Rock scheinen, wenn sie an der richtigen Stelle stand. Ihre Brustwarzen waren bereits hart und wund, und sie konnte sich schon feucht von der Erregung anfühlen.
Sie machte viele Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln und kauerte mit leicht geöffnetem Rock zu ihren Beinen. Die Schwellung nahm definitiv zu.
Wesley. Der Typ ist ein bisschen pervers, kannst du bitte dein Shirt ausziehen??
Wesley dachte halb nach, stand dann aber auf und tat, was ihm gesagt wurde.
Jan war noch erregter. Er wusste, dass er Rugby spielte und auf der Farm seines Vaters arbeitete, aber für sein Alter war er ziemlich fortgeschritten. Sie leckte sich sogar die Lippen, als sie weitere Fotos machte.
Wesley wäre begeistert, wenn wir die Jeans des perversen Typen ausziehen würden.
Wesley stand auf und trat gegen seine Schuhe, dann zog er seine Hose aus und ließ sie auf den Boden fallen. Jan hat jede Bewegung fotografiert.
Er fühlte sich bereit, noch mehr zu explodieren, als er einen nassen Fleck auf seinem Höschen sah.
Wesley, ich bin sicher, der Perverse würde gerne Bilder von deinem Schwanz sehen.
Wesley hatte jetzt aufgegeben und war ein bereitwilliger Partner, der hoffte, er würde seinen Lehrer ficken.
Sie schob ihre Unterwäsche nach unten. Jan hielt den Atem an. Es war groß, zäh, aufrecht und vorzeitig ejakulierend.
Jan war überrascht, in seiner Zeit einige große Hähne gesehen zu haben, aber er hätte nie gedacht, dass es so groß war. Er machte ein paar Fotos, war aber wirklich verzweifelt. Er beugte sich vor und begann ihren Körper zu küssen, kam schließlich und legte seinen Mund auf ihren Schwanz.
Wesley war im Himmel, dies war die Erfüllung seines feuchten Traums. Deinen Lehrer ficken, obwohl sie noch nicht so weit sind. Er wusste, dass er es tun würde. Jan hatte sich ausgezogen und stand nun nackt vor Wesley. Wenn es möglich war, dachte sie, es würde erwachsen werden, schwoll vor Aufregung, es zu tun.
Es dauerte nicht lange, bis ihr Mund Wunder an ihrem Schwanz wirkte. Innerhalb von Minuten bespritzte sie ihr Gesicht und ihre Haare mit einer riesigen Spermaladung. Was Jan gefiel, war, dass sie selbst nach dem Aufprall ihrer Ladung immer noch fast steif war. Junge Leute
Jan suchte ein Tuch, um sein Gesicht zu waschen. Wesley stand auf und nahm seine Kamera.
Alle Tasten überprüft und gespielt.
Jan ist zurück.
Ich habe eine Kamera für Sie aufgestellt, um Videos aufzunehmen. Jetzt werde ich dich ficken und wir können alles an deinen perversen Freund schicken. Glaubst du, du wirst zu unserer Show masturbieren?
Jan war sich sicher, dass Perverslinge das tun würden, aber es störte ihn nicht wirklich. Das einzige, woran er im Moment dachte, war, diese verdammte Faust in ihn zu schieben.
Wesley lehnte sich auf der Couch zurück und zog sie zu sich. Sie fiel glücklich in seine Arme, als er sie dazu führte, ihn von sich weg zu sehen. Er hob sein Bein, damit er es erreichen konnte. Sie könnte die nächsten zwei Minuten noch Jungfrau sein, aber sie hatte sich viele Pornos angesehen und war besorgt, wo sie sie ficken sollte. Das erste Mal, als sie diesen Schwanz nicht in ihrem Arsch haben wollte, würde sie ihre Muschi meilenweit dehnen. Er zitterte, nicht mehr so ​​zuversichtlich wie zuvor.
Er packte Wesleys Schwanz und rieb seinen Kopf an seiner Spalte entlang. Es war definitiv durchnässt und es würde kein Problem geben, es zu schmieren. Als kleiner Junge atmete er sie langsam ein, hielt sie aber zurück. Er wollte keinen Krankenwagen rufen, weil er bei seinem Onkel feststeckte, das war sicher.
Mit der Zeit war sie vollständig in ihm, seine Eier schlugen gegen ihre Hüften.
Es hatte sich nicht bewegt und war bereits vollgestopft wie Mark. Es würde schmerzhaft sein, aber er war glücklich, sie zu zwingen, hierher zu kommen.
Er wandte sich an Wesley und forderte ihn auf, sie hart zu ficken.
Er hat. Er war wie ein Widder, er hatte keine Ahnung, warum er sich nicht entzweit hatte.
Aber verdammt, es war wunderschön.
Sein Kopf wippte hin und her, flog dahin, wohin sein Körper ihn drückte, schwitzend, aber ekstatisch. Es war der beste Sex, den er seit Jahren hatte. Er hatte kein Talent, keine Finesse, aber er fickte sie wunderbar.
Sie fing an, ihre Klitoris zu reiben und dachte, sie wäre bereit, ihren Samen hineinzuspritzen.
Es war so heftig, als es ankam, dass es sie beide von der Couch auf den Boden stieß. Er wollte es immer und immer wieder tun, eine Million Mal. Sie sanken. Er war mehrmals gekommen. Er hatte eine riesige Last auf sich. Er konnte den klebrigen Klebstoff spüren, wo er auf seinen Schwanzeingang traf.
Beide waren außer Atem.
Anfangs hörte Jan das Geräusch nicht.
Er drehte sich um, und Wendy aus dem Café stand in der Tür.
Jan sah Wendy an.
Wendy sah Jan und Wesley an.
Wendy lächelte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert