Xt Echter Orgasmus Lparalexis Macht Xaviers Tiefe Emotionale Aufnahmen Rpar

0 Aufrufe
0%


Betsy und ich warten am See auf ein anderes Paar, Jeff und Lisa. Wir haben sie letztes Jahr getroffen. Sie sind uns in Alter und Form ähnlich. Sie kommen und wir setzen uns auf die Veranda und trinken etwas, während wir uns über die neuesten Ereignisse informieren.
Lisa sitzt rechts von mir. Sie trägt eine weiße Bluse mit Knöpfen und ein Paar kurze rosa Shorts. Die obersten Tasten wurden zurückgesetzt; in der Mitte seiner Brust und bemühte sich, sein Hemd geschlossen zu halten. Er drehte sich zu mir um und beugte sich vor, um etwas über seine Arbeit zu betonen. Ihr Hemd bleibt offen und eine sehr deutliche Bräunungslinie ist zwischen ihren Brüsten sichtbar. Der Vierer geht ohne viel Tamtam weiter.
Ich stand für einen Snack auf und Lisa folgte mir in die Küche. Er reibt mich damit, während ich den Käse schneide und die Cracker auf dem Tablett arrangiere. Ich denke an nichts, bis es noch ein paar Mal passiert. Sein Arm auf meinem Hintern, dann seine Brüste an meinem Arm. Es kann nur meine Einbildung sein; aber ich genieße es. Dies setzt sich fort, während Sie die Snacks zubereiten.
Als wir zum Tisch zurückkehren, nehmen wir unsere Plätze ein und setzen das Gespräch fort. Lisas Stuhl steht jetzt etwas näher an meinem. Es passt sich an und ich sehe meine Bräunungslinie noch besser. Jeff machte ein paar Kommentare und Betsy sagte ein Wort und wir lachten alle. Lisa beugte sich zu mir und kommentierte, wie lustig Betsy sei. Als sie sich beugt, öffnet sich ihr Hemd ein wenig mehr und ihr brauner rechter Warzenhof und ihre Brustwarze sind deutlich über ihrer milchweißen Brust zu sehen. Ich spüre, wie mein Penis zittert. Er muss mich gesehen haben, wie ich ihn anstarrte, aber ohne eine Reaktion lehnte er sich in seinem Stuhl zurück und strich sein Hemd nicht glatt, um etwas zu verbergen.
Lisa will raus zum See und eine Bootsfahrt machen. Wir gehen alle rein und ziehen uns um. Betsy trägt einen Tankini und Lisa einen gelben Einteiler mit herunterhängendem Halsausschnitt. Betsys Oberteil hat ein blaues Muster und einen V-Ausschnitt, der schön zwischen ihren Brüsten endet. Ihre blauen Shorts zeigen ihre wunderschön gebräunten Beine.
Wir gehen um den See herum, setzen unser Gespräch fort, genießen die Sonne und es wird uns sehr heiß. Lisa will schwimmen. Wir betreten eine teilweise abgelegene Bucht und werfen Anker. Auf dem Hauptsee gibt es mehrere Boote; aber wir sind das einzige Boot in der Bucht.
Die Mädchen tranken Wein und hatten etwas mehr als 2 Flaschen fertig. Jeff hatte etwa 4 oder 5 Bier.
Lisa fragt, ob das Wasser heiß ist. Ich öffne eine Tür und setze meinen Fuß hinein. ?Heiß? Ich sagte.
?Bist du dir sicher?? Er fragt. Ich sage ihm, er soll seinen Fuß hineinstecken und selbst sehen. Ich fürchte, du schubst mich rein? sagte. Ich lege meine Hand auf ihre Schulter, ihre Haut ist warm und weich, ich verspreche, sie nicht hineinzudrücken. Es testet das Wasser und akzeptiert es.
Ich frage ihn und Jeff, ob sie ein Floß zum Schwimmen wollen. Lisa sagt ja, aber Jeff sagt, er sei noch nicht bereit zu schwimmen. Betsy wird auch warten.
Lisa steht oben auf der Leiter. Tuesday versucht, ihn so zu positionieren, dass er fahren kann, ohne zu nass zu werden. Er schwimmt vorwärts, dann rückwärts und versucht abzusteigen. Sal wird besser als er. Seine Sonnenbrille droht zu fallen, als er sich ins Wasser lehnt, um das Floß zu positionieren. Er fängt sie und gibt sie mir, damit ich sie sicher aufbewahren kann. Dabei kommt es zu einer weiteren geringfügigen Fehlfunktion der Garderobe; ein weiterer Nip-Slip. Es ist ein kleiner Ausrutscher, aber er weiß, dass ich ihn gesehen habe. Lisa schickte mir ein schüchternes Lächeln. Manövrieren auf dem Floß. Ich verfolge die Veröffentlichung.
Wir schwammen eine Weile, schwammen auf den Bojen und absorbierten die Strahlen. Wir treiben und schwimmen und setzen unser Gespräch fort. Ich sehe Betsy und Jeff auf dem Vordersitz sitzen und sich unterhalten, während die Musik spielt. Eine leichte Brise trägt uns vom Boot weg. Ich kann Betsy oder Jeff nicht hören. Lisa hat sich auch von mir distanziert und es ist schwer sich gegenseitig zu hören. Ich rudere ihn. Es hält die Schaukel und bringt uns zusammen. Sein Kopf ist zu meinen Füßen und umgekehrt. Ich halte auch das Floß, hin und wieder bricht das Floß eines Bootes, das den Hauptsee überquert, das Floß und erschreckt es. Das kalte Wasser, das auf ihre Brust trifft, hebt ihre Brustwarzen. Ich bemerkte, dass ihr Badeanzug bis zu ihrem Schritt reichte. Sie liegt eng an ihm und das Wasser hilft dabei, die Umrisse ihrer Muschi zu zeigen. Ihre Lippen sind auffällig; keine Spur von Busch. Ich bin sicher, Sie haben mich dabei erwischt, wie ich ihn anstarrte. Er passt seinen Anzug gelegentlich an, lehrt aber nur besser gegen seine Haut. Deinen nassen, sexy Körper zu sehen, macht mich an. Nur kaltes Wasser hält meinen Schwanz davon ab, aufzupassen.
Lisa griff unter das Floß und rieb an meinem Bein. ? ah, Entschuldigung, ich wollte dir nicht den Arsch schnappen? sagte. Ich sage ihm, es ist nur mein Bein. ? Dann tut es mir wirklich leid? Er antwortet mit einem Lächeln.
Ich sehe Jeff und Betsy eng beieinander sitzen, während ich ziemlich weit vom Boot wegschwimme. Ich kann sie nicht hören; aber sie scheinen zu lachen und Spaß zu haben. Jedes Mal, wenn ich sie ansehe, scheinen sie einander viel näher zu sein. Seine Arme ruhen auf der Rückseite der Sitzkissen, fast umarmend.
Nach etwa einer Stunde auf den Flößen sagte Lisa, ihr sei kalt und sie wolle nach draußen. Kalt oder aufgeregt, Brustwarzen sehr aufrecht. Ich stimme widerwillig zu und folge ihm.
Lisa erreicht zuerst die Treppe. Er hat ein wenig Schwierigkeiten, vom Floß abzusteigen und die Treppe hinaufzusteigen. Ich greife langsam nach vorne, halte die Leiter mit einer Hand und drücke ihre Hüften mit der anderen. Als ich nach oben klettere, sehe ich einen weiteren wunderbaren Blick auf ihren Arsch und ihre Fotze, die nur mit einem dünnen, nassen Stoff bedeckt sind.
Ich folge ihr die Treppe hinauf und fange an zu trocknen.
Schon bald sorgten die Musik und die warme Sonne dafür, dass sich alle wohl fühlten. Die Mädchen arbeiteten an ihrer Bräune; Anpassung der Suiten, um eine maximale Sonneneinstrahlung zu erreichen.
Jeff und ich zogen unsere Hemden aus. Alle trocknen die Luft und genießen die Sonne. Beide Mädchen nahmen die Träger ab oder zogen sie den ganzen Tag über zur Seite, um die meisten ihrer Bräunungslinien zu entfernen. Keines der Mädchen war oben ohne, aber der Wein machte ihnen weniger Sorgen, wenn ein Riemen ein wenig herunterfiel.
Dann setzten wir uns hin, lauschten den Melodien und unterhielten uns.
Ein altes Lied von Elton John, ?Sweet Distelfalter? Einkommen. ? ?. Du wirst für Sex bezahlt, ich schätze, das ist der Name des Spiels? .
Beide Mädchen rufen gleichzeitig, wie kommt es, dass du uns nicht bezahlst? Schlafen wir zu viel?
Jeff antwortete schnell: Also, wie wertvoll bist du? Was sind die Preise?
Betsy, ?Wir können es uns nicht leisten? Er drehte sich um, beugte sich vor und schob Jeff spielerisch seinen Hintern ins Gesicht. Lisa nahm spielerisch einen Träger von ihrem Oberteil ab und enthüllte sarkastisch den oberen Teil ihrer rechten Brust.
Alle fingen an darüber zu lachen und nahmen noch einen Schluck. Die Sonne, der See, die Melodien und der Drink entspannen alle.
Betsy ließ sich neben Jeff auf den Sitz in der Reihe sinken, wieder vorn im Boot. Ich ließ den Motor an, und Lisa setzte sich hinten auf die andere Seite des Gangs und rollte sich mir gegenüber auf dem Liegestuhl zusammen. Er schloss die Augen, zog die Träger seines Oberteils weiter als zuvor und ich glaube, er zeigte mir eine kleine Brust.
Dann fuhren wir um den See herum, um unser Tempo zu ändern. Betsy und Jeff kicherten vorne, und ich konnte wegen des Motorenlärms nicht viel aus ihrer Unterhaltung verstehen. Sein Rücken war gegen das Kissen gelehnt, seine Füße auf dem Deck. Allmählich wurde mir klar, dass ein Fuß auf dem Deck und der andere auf der Bank stand. Seine Beine waren offen. Betsy lachte. Zuerst dachte ich nicht viel darüber nach; aber sie hatte wirklich mehr Spaß mit ihm (und Jeff), als ich ihn seit langem gesehen habe. Jeff hatte einen Fuß auf der Bank zwischen seinen Beinen und möglicherweise seinem Oberschenkel.
Lisa rutschte ein wenig nachdenklich auf dem Sofa herum. Die Sonne tut gut und Mmmm, ich fühle mich wirklich gut. sagte Lisa, rollte sich auf den Rücken und öffnete ihre Beine, um ihre inneren Schenkel freizulegen. Das machte es mir schwer, mich auf das Fahren des Bootes zu konzentrieren. In meinen Augen wurden ihre Posen immer sexyer. Er zappelte, seine rechte Hand ruhte ausdrucksvoll auf seinem Unterbauch und seine linke Hand streckte sich nach mir aus.
Ich wurde zwischen zwei Mädchen immer geiler und mein Schwanz war ein bisschen mollig.
Ich hatte ein kleines Gespräch mit Lisa. Was wir sagten, war ein wenig mehr zum Nachdenken anregend. ?Es geht mir gut,? sagte Lisa. ?Es ist sehr heiss. was denkst du sollte ich tun??
Ein paar Minuten vergingen. ?Mein Anzug ist fast trocken, aber ich bin nass.? Sagte er, als er den Stoff seines Anzugs zu seinem Bauch zog. Er zog es fest und zog es von ihrer Haut weg. Für ein paar Sekunden löste sich das Gummi um ihre Beine und enthüllte einen dünnen Streifen ihres dunklen Busches. Dann sah ich in deine Augen. Er lächelte schüchtern und sah dann auf meinen Schritt hinunter. Ich glaube, er hat gemerkt, dass mein Schwanz ihn hart gemacht hat. Du scheinst das genauso zu genießen wie ich? sagte.
Er zog den Anzug wieder an, so dass er seine Katze bedeckte und zeigte, wie viel von seinem Busch getrimmt worden war. ?Ich möchte meine Hautlinien minimieren. Du magst es, oder? Sprach der Wein oder implizierte er etwas mehr?
Nervös sah ich Betsy an. Wir hatten diese Grenze nie überschritten, und ich war mir sicher, dass ich Ärger bekommen würde, wenn ich diesen Weg mit Lisa zu weit gehen würde. Betsy und ich träumten oft von Dreien und Vieren, aber wir kamen nie darüber hinaus. Der Gedanke daran, dass Betsy jemand anderem einen bläst und bumst, war für uns beide aufregend; aber ein bisschen gruselig. Sie sagte immer, sie würde einen Mann ficken, wenn ich wollte; aber nicht saugen. Betsy liebte es, Sahnetorte mit mir zu machen, und der Gedanke daran, dass ihre Katze mit der Sahne eines anderen gefüllt wurde, machte sie an und faszinierte sie. War es zu persönlich, anderen Männern BJ zu geben? für ihn und er hielt seinen Mund nur für mich. Sie macht großartige Blowjobs und ich nehme es ihr übel, dass sie ihren Freunden einen Vortrag halten muss, damit sie ihren Liebhabern gefallen können.
Ich sah Betsy vom Sofa herunterrutschen; Er lag fast auf dem Rücken mit leicht nach vorne geneigtem Kopf. Ein Fuß hing auf der Bank hinter Jeff und der andere auf dem Deck. Jeff starrte sie an, sein Bein angewinkelt und sein Knie auf ihn gerichtet. Die Leiste wurde auf das Knie gedrückt. Kletterten ihm seine blauen Shorts die Beine hoch? kaum ihre Muschi bedeckt. Seine Augen waren auf Jeff gerichtet; Er sah weder mich noch Lisa an. Bin ich dankbar, dass er uns nicht zugehört und mich beobachtet hat, oder wie bequem? Sie war mit Jeff zusammen. Es war keine große Sache; Die beiden Mädchen machten mich jede Minute geiler.
Nachdem wir 2 Stunden am See verbracht haben, verkündet Betsy, dass wir rot und rot werden Lass uns zurück gehen. Also gingen wir hinein. Vielleicht springt Betsy auf mich, wenn wir zurückkommen, oder vielleicht geht das woanders hin. Wie auch immer, mein Schwanz brauchte weibliche Aufmerksamkeit.
Die Rückfahrt war etwas ähnlicher. Betsy und Jeff haben ein privates Gespräch; Lisa wird weiterhin sowohl in ihrer Sprache als auch in ihrer Körpersprache verspottet. Wir verankerten das Boot. Mach weiter, soll ich diesen Ort schließen? Ich sagte. Niemand widersprach. 3 von ihnen gehen nach Hause. Ich höre sie lachen, als sie die Treppe hinaufsteigen. Ich befülle das Boot mit Benzin, entferne die Bojen und setze den Deckel auf das Boot. Ich brauche ungefähr 25 oder 30 Minuten, um mich ihnen anzuschließen. Als ich hereinkam, dachte ich, sie würden alle duschen und sich entspannen, oder dass Lisa und Jeff dorthin gegangen waren und ich hoffte, dass Betsy darauf wartete, sich um mich zu kümmern.
Ich trete durch die Hintertür ein und höre die Dusche laufen, ich sehe Lisa das Gästezimmer betreten. Er wickelt sich in ein Handtuch, das viele Beine und einen kleinen Hintern zeigt. Er lächelt und winkt mir mit einer kleinen Hand zu. ?Genießen? sagte er, als er die Tür schloss.
Ich habe keine Zeit zu antworten. ?Seltsam? Nach mir. Hat er das als Frage gestellt? Nehmen Sie das Boot gerne mit? Ich fragte mich. Er sah mich kein zweites Mal an. All das Flirten auf dem Boot scheint zu nichts zu führen.
Ich ließ mein Hemd auf den Boden fallen, füllte ein Glas Wasser, nahm einen Schluck und ging die Treppe hinauf. Ich greife nach oben und biege um die Ecke in unser Schlafzimmer. Ist es dann eine Überraschung für mich?
Betsy lag ausgestreckt auf dem Bett. Du warst dort beschäftigt? sagte. Wie ist dein Appetit? Zeit für ein Dessert??
Die Kappen hängen auf dem Boden. Sein Kopf liegt auf dem Kissen. Er sieht mich an und lächelt. Sein linker Riemen war heruntergezogen und enthüllte seine weiße linke Brust. Seine braune Farbe ist komplett weiß gegen seine Brust. Nippel aufrecht. Blaue Shorts sind auf dem Boden. Er beugt sein linkes Bein, sodass sein Knie in der Luft ist. Sein rechtes Bein ist auf dem Bett gespreizt. Seine linke Hand ist zwischen seinen Beinen. Ihre Finger, rasierten Schamlippen und Schenkel sind mit dickem, weißem Sperma bedeckt; Eine perfekte Sahnetorte. Seine Finger fahren um ihre Klitoris herum und schäumen die Ejakulation auf.
Ich habe eine Sahnetorte für dich gemacht. Ich weiß, wie du liebst. Eigentlich die Sahnetorte, die wir für euch gemacht haben.
Ich war erstaunt. ?BEEINDRUCKEND? das ist alles was ich sagen kann. Sie sieht selbstbewusst und sexy aus. Wir? Wir haben von ihm mit 2 Hähnen geträumt; aber sie kam nie über ihre Schlafzimmerphantasie hinweg. Wir haben gespielt, wen fickst du? in Takten, überschreitet aber nie die hypothetische Bühne. Jetzt ist ihre Fotze mit jemand anderem bedeckt? ist cum.
Er bewegt mich mit seiner rechten Hand. ?Herkommen. Süß für dich und mehr Essen für mich? Langsam näherte ich mich dem Bett. Mein Schwanz wird hart und greift nach mir. Er legt seine Hand durch meinen Badeanzug um meinen harten Schwanz. Nach ein paar Zügen zieht sie am Bund und sagt: Ist es Zeit, den nächsten Stoff zu öffnen?; Ich helfe ihnen, sie zu Boden zu schieben.
Er legt seine Hand um den geschwollenen Oberkörper und zieht seinen Kopf an seine Lippen. ?Ist es an der Zeit, den nächsten Kurs vorzubereiten? Sagte er, während er seinen Kopf wie einen Lutscher leckte. Meine Augen kleben an der erotischen Szene, Finger streichen die Sahnetorte über die Klitoris. Ich habe vielleicht gemurmelt; aber er brachte die Worte sicher nicht heraus. Betsys rechte Hand ist fest auf den Schaft meines Schwanzes geklemmt. Er zieht mich aufs Bett und ich schüttele den Kopf, ohne meine Augen von seiner sahnegetränkten Fotze zu nehmen. Ich knie über ihrem Kopf und blicke auf ihre sexy Spange. Meine linke Hand greift nach ihrer nackten linken Brust. Ich zeichne langsam mit meinem Finger einen Kreis um ihre Brust. die Brustwarze eingeklemmt; zuerst sanft, dann härter. Bei Stress schrumpft es. Meine Augen klebten immer noch an seiner Sahnetorte.
Betsy zieht meinen Arsch zu ihrem Gesicht. Ich spüre deine Zunge in meinen Eiern. Ich rasiere sie für ihn. Er leckt sie eifrig ab wie eine schmelzende Eistüte. Ich lehne mich nach vorne und stütze mich auf meine Unterarme. Mein harter Schwanz gegen seinen linken Nippel. Meine Augen sind auf ihre Finger fixiert, während sie ihre mit Sperma getränkte Klitoris klimpert, die aus ihrer cremegefütterten Kapuze herausspringt.
Er öffnet seinen Mund und nimmt meine Eier auf. Spuckt sie aus. ?Sieht der Kuchen nicht gut aus? Willst du nicht genau hinschauen? Seine rechte Hand ist hinter mir. Er zieht meine Brust zu sich heran. Mein Gesicht ist Zentimeter von ihrer cremebedeckten Fotze entfernt. Ich kann den süßen Sex von Sperma gemischt mit dem scharfen, salzigen Aroma der Luft riechen. Ich habe schon früher Sperma an ihm geschmeckt und gerochen. Das war anders. Ganz zu schweigen von Betsy, ich habe noch nie das Sperma eines anderen Mannes gerochen. Ihre Schamlippen spreizten sich weit. Nach dem Aussehen ihrer Katze zu urteilen, wurde sie offensichtlich nur gefickt; aber nicht von mir. Ihre inneren Lippen waren ebenfalls geöffnet und ihre Vagina war weit geöffnet. Er muss sie gefilmt haben, während sie abspritzte, und er muss sie mit ein paar Spermastrahlen getroffen haben. Sie hat mehrere Kugeln dicken weißen Spermas in ihrem getrimmten Busch über ihrer Klitoris und eine auf ihrem Oberschenkel. Es gibt eine Pfütze aus saftigem weißem Sperma, das das Fotzenloch füllt. Es sieht aus wie eine Mischung aus Sperma und ihrem Muschisaft. Der Rest der Möse glänzte in einer nassen, leicht gefärbten Sahne und Saft. Ein kleiner Strahl weißen Safts sickerte in Nieten in seinen Arsch. Sie hat es nicht nur gefickt, sie war auch sehr saftig und hinterließ eine riesige Last auf ihrer Muschi.
Mir fehlen immer noch die Worte. Sein Mund ist zu sehr damit beschäftigt, an meinen Eiern zu saugen, um zu sprechen.
Er saugt sanft an einer meiner Eier und zieht mein Gesicht in seine Fotze mit beiden Händen an meinem Nacken. Meine Lippen pressten sich gegen ihren cremefarbenen Ärmel. Ich drücke meinen geschlossenen Mund auf seine offene Muschi. Die Creme ist warm und glitschig; Das Aroma ist neu und himmlisch. Ich fühle mich wie Gelee wie Sperma, das von meinen Lippen geschoben wird. Ich küsse deine Fotzenlippen mit meinem geschlossenen Mund. Ich hebe meinen Kopf, um die Aussicht zu genießen; Das Sperma klebt an meinem Schnurrbart und erzeugt Strähnen aus Männersaft in den Haaren der getrimmten Schamlandebahn. Dann öffnete ich meine Lippen und meine Zunge schmeckte ihre süßen Säfte und ihr salziges, würziges Sperma, das den Bereich um ihre gespreizten Schamlippen bedeckte. Ich bin nicht bisexuell oder Cuckold; aber es war seltsam erotisch und offensichtlich, als Betsy ihre Muschi in den Mund eines anderen steckte, während sie an meinen Eiern saugte. ?Lecker? das ist alles was ich sagen könnte.
Sein Maul schließt sich über meinem Hodensack und er saugt stärker. Ich öffne meinen Mund und schmecke die schimmernde Mischung ihrer Geschlechter. Während ich leckte, berührte ich mit meiner Zungenspitze den weißen, klebrigen Klecks auf ihrem Oberschenkel. Es wurde von meiner Zunge beiseite geschoben. Ich öffne meinen Mund und atme ein. Das Wetter ist noch warm; Der Geschmack ist stark und salzig. Ich mache dasselbe für den größeren Samen über ihrer Klitoris. Ich ziehe sie in meinen Mund. Ich schlucke sie nicht; aber lass sie in meinem Mund rollen. Dann erforsche ich vollständig ihre inneren Schamlippen. Ich vergrabe meine Zunge in der Spermalache in ihrer Vagina. Meine Scheibe dreht sich darin wie ein Cocktailstäbchen. Einige Entladungen sind dick, weiß und cremig; Einige sind mit seinem Muschisaft vermischt, klarer, aber immer noch glitschig. Ich habe ihre Fotze noch nie so saftig und glitschig gespürt. Ich ziehe meinen Kopf zurück, hebe ihre Hüften, damit ich den Saft lecken kann, der ihren Arsch hinunterfließt. Ich schnippe ihre mit Sperma bedeckte Fotze mit meiner Zungenspitze. Ich kuschele mich zum Abspritzen, während meine Zunge in ihre Fotze zurückprallt. Ich lecke ihren Kitzler durch die dicke, schlüpfrige Sahne, die sie bedeckt. Ich küsse ihre Muschi, während ich ihren Kitzler wieder mit der Zunge an ihren Arsch drücke. Meine Zunge kreist langsam um ihren Kitzler, eins, zwei, landet langsam zuerst und dann ihren cremigen Arsch hinunter. Ich nehme Geschwindigkeit auf, nachdem ich eine Minute lang geleckt und Sperma um meinen Kitzler geschoben habe. Der gemischte Spermageschmack ist berauschend. Ich fühle mich so high wie von Wein. Der Gedanke, die Ejakulation eines anderen zu kosten, hat mich nie angemacht; aber diese große Last auf Betsy zu sehen, war etwas anderes. Sie wird immer erregt, wenn wir uns vorstellen, dass sie mit zwei Männern zusammen ist. Sie mag einen Dildo oder Vibrator in ihrer Muschi, weil sie mich bläst. Wenn ich mit ihm darüber spreche, 2 Schwänze auf einmal zu nehmen, ejakuliert er schnell und hart. Er war immer zu schüchtern, um zu handeln. Jetzt sind es zwar nicht 2 Männer gleichzeitig, aber 2 hintereinander. Ich weiß nicht, was ihn dazu gebracht hat, es zu übertreiben; aber Ich mag es.
Plötzlich stößt er mich von sich weg. ?Willst du schlampige Sekunden? Zeit, mich zu ficken und meinem Kuchen noch mehr Sahnehäubchen hinzuzufügen? sagt.
Ohne zu antworten, drehe ich mich um und positioniere meinen Schwanz vor ihrer mit Creme gefüllten Fotze. Ich beugte mich zu ihr und küsste sie hart auf ihren offenen Mund. Ich habe immer noch Sperma in meinem Mund und gieße hinein. Unsere Zungen knurren und sie schmeckt ihr Muschiwasser und den salzigen Trank ihrer Ejakulation. Mein Schwanzkopf stößt in die Sahnetorte und zwingt ihre Schamlippen weiter auseinander. Ich schiebe meinen harten Schwanz tiefer in meine glatte, mit Sahne gefüllte Fotze. Er atmet. Ich ziehe es langsam heraus und schiebe es zurück. Ein paar Stöße und Ejakulationen sickern heraus und bedecken meinen Schwanz und meine Eier. Ich nehme meinen Mund von seinem Mund; Er dreht das Spermagetränk mit seiner Zunge und schluckt es herunter.
?Genügend? sagt sie und zieht plötzlich meinen Schwanz in ihre Muschi. Er dreht sich um und führt meinen spermagetränkten Schwanz in seinen offenen Mund. Beine weit gespreizt. Ihre Fotzen und Schenkel werden in eine schaumige Creme getaucht. Ich tauchte mit weit geöffnetem Mund in ihn ein. Mein Mund bedeckt seine gespreizten Schamlippen. Ich schalte es auf mich. Sperma tropft in meinen Mund und bedeckt mein Gesicht. Ich genieße diesen neu entdeckten Geschmack von Säften. ICH? Ich habe oft ihre mit meinem Sperma gefüllte Muschi gegessen. Dieser Geschmack ist ähnlich, aber anders. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich froh bin, dass er endlich seinen geheimen Wunsch erfüllt hat, jemand anderen zu ficken, oder weil er und ich meine ersten wirklich schlampigen Sekunden hatten. Er leckte und lutschte meinen harten Schwanz, während ich seine Sahnetorte genoss. Er reinigte jeden Tropfen der sexy Saftmischung von meinem Schwanz und meinen Eiern.
Ich glitt mit meiner Zunge tiefer in seine schlüpfrige Muschi und saugte an seinen Säften. Weiße Tropfen bedeckten immer noch ihren Arsch und ihre Spalte. Ich bedeckte meinen rechten Mittelfinger mit ihrem Sperma, als ich ihre Fotze mit meiner Zunge fickte. Dann glitt ich mit meinem glitschigen Finger nach oben, umkreiste ihren Arsch und schob die Spitze sanft hinein. Es muss ihm gefallen haben, er saugte meine Eier härter. Ich passte den Stoß meiner Zunge in ihre Muschi an und glitt mit meinem ersten Gelenk, dann mit meinem zweiten Finger. Sein Atem beschleunigte sich und seine Zunge war von Kugeln umgeben. Er hob seinen Hintern und drückte mein Gesicht hart gegen seine offenen Lippen. Mein mit Sperma getränkter Finger arbeitete hinein und heraus, etwas tiefer, als er auf und ab schaukelte, hin und her, bis er vollständig in ihrem Arsch vergraben war. Ihr Mund war auf meinen Eiern, ihre saftige Muschi wurde von meiner Zunge gefickt und ihr Arsch wurde von meinem spermagetränkten Finger gefickt. Das war ein Paradies für Sex. Meine Ladung war bereit zu explodieren, als er kurz vor einem Orgasmus stand. Ich konnte seine Ejakulation an meinem Mund spüren. Er drückte meinen Arschfinger und hielt ihn fest. Sie hob ihre Hüften und rieb ihre Fotze an meinem hungrigen Mund.
Er hat mich wieder geschubst. Er zog an meinem Schwanz und positionierte ihn gegen seine angelehnten Lippen. Er zog mich zu sich heran, während er seine Hüften gegen mich drückte. ? Meine Fotze wieder mit mehr Sperma füllen? Sie flüsterte. Es hat sich gut angefühlt, als du mich gefüllt hast, jetzt will ich fühlen, wie du mich gefüllt hast? Als er wieder kam haben wir hart gefickt. Mein Schwanz explodierte gewaltsam in ihre Muschi, füllte sie mit einer anderen, anderen Sahnetorte. Ich habe sie gefickt, bis ich mich scheiden ließ. Er rieb seine Klitoris weiter an mir. Mein Schwanz wurde weicher. Er hob mich hoch und legte sich neben mich. Sie war immer noch heiß und glitt mit ihrem Finger an meinen Kitzler und jetzt ist mein Sperma durchnässt. Er drehte sich um und küsste die Spitze meines Schwanzes, dann fing er an, die cremigen Sexsäfte von den Köpfen von uns dreien zu lecken. Sagte? Mal sehen, ob dein Sperma anders schmeckt als seines. Ich drehte meinen Kopf zu seiner Tür. Er wurde jetzt auch von 3 Sperma auf uns bedeckt. Er reagierte auf meine Schwanzzunge. Ebenso ersetzte ich ihren Finger an ihrer Klitoris durch meine Zunge. Es hatte einen anderen Geschmack als vorher; ein neues Getränk. Mein Sperma schmeckte salzig. Ich zog ihn über mich, damit dieser Drink in meinen Mund fließen konnte. Ich wollte keinen Tropfen verschütten.
Betsy leckte den Kopf meines Schwanzes und dann den Schaft. Dann nahm er meinen Schwanz in den Mund und lutschte den letzten Tropfen meines Schwanzes. Ich wurde hart, mein Schwanz reagierte darauf. Er lutschte meinen Schwanz und fickte ihn mit seinem Mund. Ein paar Minuten später war mein Schwanz hart wie Stein. Er leckte etwas Sperma von meinen Eiern, tauschte meine direkte Ejakulation gegen einen 3-Mann-Mix. Es schien ihm Spaß zu machen, zwischen den beiden Geschmacksrichtungen zu wechseln.
Ihre Hüften setzten eine langsame Rotation fort, die gegen meinen Mund arbeitete und auf ihren Kitzler wartete. Er raste. Ihre Hüften bewegten sich schneller und härter, sie rieb ihren Kitzler in meinen Mund, je härter sie mit ihrem schnelleren Fick an meinem Mund saugte. Ich weiß nicht, wie lange es gedauert hat, aber wir kamen beide zurück. Er schwang seine Fotze wie ein wildes Pferd zu mir und ich drückte seinen Mund. Er deepthroated meinen ganzen Schwanz. Jeder Schlag meines Schwanzes wurde in seiner Kehle vergraben, als meine Eier ihm ins Gesicht schlugen. Er saugte mich trocken und ich wurde fast ohnmächtig, als er meinen Mund und meine Nase mit spermagetränkter Muschi und Arsch erstickte. Geruch und Geschmack waren die besten, die ich je hatte.
Ich zog ihn von mir herunter, als ich langsamer wurde. Wir sind beide am Ende. Wir lagen verschwitzt und durchnässt da. Wir verstanden beide gleichzeitig, was passiert war. Die Tür zu unserem Zimmer stand weit offen und unsere Gäste standen auf der anderen Seite des Flurs. Ich bin mir nicht sicher, ob sie uns gerne zuhören oder ihrer eigenen Party beitreten. Wir waren zu beschäftigt, um es zu bemerken.
Ein paar Minuten später schnappten wir uns beide unsere Handtücher und gingen an ihrem kahlen Zimmer vorbei zur Dusche. Ich frage mich, ob ihnen das irgendwelche Ideen gegeben hat oder ob es zu einem neuen Kapitel führen wird? Die Zeit wird es uns zeigen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert